Freitag, 20. April und Samstag, 21. April 2018, 20:30 Uhr

20. + 21. April AUSVERKAUFT!

Philip Maloney

28 Jahre lang ermittelt Philip Maloney bereits im Radio. Damit er auch weiterhin fit bleibt, muss er sich viel in gesunder Umgebung bewegen. Dass er dabei auf Leichen und andere ungesunde Dinge stösst, versteht sich von selbst. Der Fall «Der geheimnisvolle Wald» wurde exklusiv für diese Lesetour geschrieben und wird auch jene überraschen, die schon alles über, von und mit Philip Maloney gehört oder gelesen haben. Neu an der Seite von Michael Schacht schlüpft Heinz Margot in die Rolle des Polizisten, Maloney’s ewigem Rivalen... Weitere spannende Fälle aus unserer neuen «Tatort-Heimat»-Reihe – nicht nur für Serientäter!

Hochdeutsch | Bühne-Bar ab 19:30 Uhr | Eintritt 35.–


Freitag, 27. April 2018, 20:30 Uhr
AUSVERKAUFT!

9 Volt Nelly: «Ich möchte ein Eisberg sein»

Frau Heini und Frau Schmidli sind zwei normale Schweizer Frauen mittleren Alters, mit ersten Anzeichen eines totalen Empathie-Burnouts. Da hilft nur eins: Ferien. Aber das Kreuzfahrtschiff voller Realitätsflüchtlinge nimmt Kurs auf das Kap der falschen Hoffnung und steuert bald schon mit Volldampf auf die unsichtbaren Grenzen der politischen Korrektheit zu... In ihrem ersten abendfüllenden Programm unternehmen Jane Mumford und Lea Whitcher eine Kreuzfahrt durchs Bermudadreieck der Spassgesellschaft und rammen zuversichtlich die Spitze jedes Eisbergs. Da steht ihnen das Wasser bald bis zum Hals. Und es steht ihnen gut. Menf sagt: Das Frechste und Frischeste aus dem Kleinkunst-Nachwuchs!

Hochdeutsch/Mundart | Bühne-Bar ab 19:30 Uhr | Eintritt 35.–


ausgezeichnet mit dem «Salzburger Stier» 2016

Freitag, 4. Mai 2018, 20:30 Uhr
AUSVERKAUFT!

Uta Köbernick: «Grund für Liebe»

Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unserer Vorurteile. Mit bezaubernder Leichtigkeit, hinreissender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe geht sie bis an den Rand des Erkennbaren und manchmal Erträglichen. Politisch hellwach, bringt sie Standpunkte ins Stolpern, hilft ihnen schmunzelnd wieder auf und wenn die glauben, wieder festen Boden gefunden zu haben, ist die Erde plötzlich eine Scheibe. Nach diesem zauberhaften Abend versteht man die Welt zwar nicht besser, aber sich selbst ein wenig mehr. Menf schwelgt: Politisch, zärtlich, schön!

Hochdeutsch | Bühne-Bar ab 19:30 Uhr | Eintritt 35.–



...und an jedem Bühnenabend, im Wirtshaus zur Heimat, ab 18 Uhr:

«Theater-Special»: 2- oder 3-Gänge-Auswahl-Menu 48.–/56.– pro Person

Platzreservationen können direkt im Ticketformular gemacht werden.

Werden Sie Bühne-Genossenschafter/in!

Die 2014 gegründete «Genossenschaft Bühne Heimat Ehrendingen» hat den Teil der Liegenschaft, in der sich die Bühne seit 2009 befindet, gekauft und damit den Fortbestand des Kleinkunstbetriebs gesichert. Die ersten erfolgten Umbauten konnten die Qualität des Kleinkunstgenusses in der Bühne Heimat bereits wesentlich steigern. Allerdings stehen weitere dringliche Investitionen an – werden Sie darum «MitinhaberIn» einer Kleinskunstbühne!

Alle weiteren Infos finden Sie auf unserer Website www.gnossi-heimat.ch