Liebe Heimat-Besucher/-innen, Freundinnen und Freunde der Kleinkunst

Die Bühne Heimat ist in der Sommerpause. Das gesamte Team sowie die Künstlerinnen und Künstler hoffen fest, Sie ab Mitte September wieder in bedeutend grösserer Anzahl begrüssen zu dürfen – ein fantastisches Programm wird Sie dann erwarten, unter anderen mit:

«Octo-pussy» mit Isabelle Anne Küng, Stefan Waghubinger, Michel Gammenthaler, die Band «Supersiech», Anette Burkhardt, «schön&gut» und «les trois suisses» (beide mit ihren brandneuen Programmen), Gunkl und zum Ausklang Veri mit seinem satirischen Jahresrückblick!

Selbstverständlich werden wir die Aufführungen weiterhin unter unserem stets aktualisierten Schutzkonzept und den dann geltenden Vorgaben durchführen, um Ihnen einen möglichst unbeschwerten Kleinkunstgenuss zu bieten.

Das komplette Programm für Herbst/Winter 2021 wird voraussichtlich im August an dieser Stelle aufgeschaltet, ebenso werden Ticketreservationen ab dann wieder möglich sein.
 
Geniessen Sie den Sommer und bleiben Sie achtsam – so sehen wir uns bald wieder in der Bühne Heimat Ehrendingen!

Infolge Covid-19-Bestimmungen
auf September/Oktober 2021 verschoben,
neue Spieldaten folgen an dieser Stelle

Isabelle Anne Küng:
«Octo-Pussy»

Sandra Gähwiler, Programmleiterin eines Mehrsparten-Theaters, ist wegen Sparmassnahmen fürs ganze Haus alleine verantwortlich. Nun steht eine Première an, die dem Theater endlich wieder einmal volle Ränge bescheren soll. Doch irgend jemand hat den «Tag des offenen Theaters» zur gleichen Zeit angesetzt und die Situation spitzt sich mit nahendem Vorstellungsbeginn zu – denn der Hauptdarsteller ist unauffindbar! Wird er noch auftauchen oder muss die dünnhäutige Sandra selbst auf die Bühne? Wird sie die Fassung behalten, obwohl sie sich mit nervigen Musikern, Diven, Theaterkritikern und sonstigem Personal herumschlagen muss?
Ein Theatercomedykabarett mit Musik. Isabelle Anne Küng – der «Heimat- Shakespeare» – suhlt sich lustvoll in mehreren Figuren. Musik: Rolf Mosele (git), Lorenz Hunziker (dr), David Jegge (b) Buch und Regie: Menf Rhyner

Eine Co-Produktion der Bühne Heimat mit Isabelle Anne Küng.

Hochdeutsch/Mundart | Genaue Daten folgen | Eintritt 35.–



Werden Sie Bühne-Genossenschafter/in!

Die 2014 gegründete «Genossenschaft Bühne Heimat Ehrendingen» hat den Teil der Liegenschaft, in der sich die Bühne seit 2009 befindet, gekauft und damit den Fortbestand des Kleinkunstbetriebs gesichert. Die ersten erfolgten Umbauten konnten die Qualität des Kleinkunstgenusses in der Bühne Heimat bereits wesentlich steigern. Allerdings stehen weitere dringliche Investitionen an – werden Sie darum «MitinhaberIn» einer Kleinskunstbühne!

Alle weiteren Infos finden Sie auf unserer Website www.gnossi-heimat.ch